Suche

Die Brücke ins Regenbogenland

Brücke ins Regenbogenland

Das Regenbogenland (aufklappen)

Das Regenbogenland (zuklappen)

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf der anderen Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und
saftigem, grünem Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken und es ist warmes, schönes
Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen: Sie sind nicht mit ihren Menschen
zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich
eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf
und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus
und fliegt über das grüne Gras.
Seine Füße tragen es schneller
und schneller. Es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder und Du schaust endlich wieder
in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben
verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen!

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein.

(Verfasser unbekannt)


Hier möchten wir den Tieren gedenken, die über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland gegangen sind und es leider nicht geschafft haben ein schönes Leben in einer lieben Familie kennenzulernen.

Natürlich sind auch die Hunde, die von einer liebevollen Familie adoptiert wurden für uns nie vergessen und wir werden hier immer ein Andenken an sie bewahren wenn sie über den Regenbogen gehen mussten.

Kerze f�r unsere verstorbenen Fellnasen

Dieses Licht wird immer für sie brennen.

 

Wählen Sie ein Jahr:
2017     2016     2015     2014     2013     2012     2011     Tierhimmel 2009-2013

Hambo

 30.11.2014

Es ist mit Worten nicht zu beschreiben, mit welcher Traurigkeit es uns erfasst, dass Hambo verstorben ist. Er hatte es schon fast geschafft - sein neues, warmes Körbchen stand für ihn bereit und sein neues Frauchen hatte ihn aus der Ferne bereits fest in ihr Herz geschlossen. Sein kleiner Körper war aber zu schwach, um den Strapazen, die er bereits durchleiden musste, genug entgegenzusetzen. Hambo, wir hoffen und wünschen uns so sehr, dass Du am anderen Ende der Regenbogenbrücke nun ein glücklicher, unbeschwerter Hundejunge sein darfst. Du fehlst uns hier sehr, aber Du bist für immer in unseren Herzen!

Rozi-Mami

 24.11.2014

Unsere kleine Rozi-Mami hat uns für immer verlassen. Wir hätten ihr so sehr gewünscht, dass ihr noch etwas mehr Zeit in ihrem neuen Zuhause geblieben wäre. Die erste Zeit in ihrer Familie konnte sie noch sehr genießen, doch dann wurde sie krank und erlitt eine Lungenentzündung, die unsere ältere Hundedame so sehr geschwächt hat, dass ihre Familie sie gehen lassen musste. Wir werden Dich nie vergessen kleine Maus!

Fiona/Finja

 15.11.2014

Wir sind unendlich traurig, dass Finja ihren Kampf gegen den Krebs verloren hat und zeitgleich unendlich dankbar, dass sie so ein liebevolles Zuhause finden durfte. Ihr Frauchen hat ihr diese Zeilen gewidmet:

"Finja ist gestern friedlich in meinen Armen gestorben. Wir sind so traurig, sie war unsere kleine Maus und immer so lieb. Wir lieben und vermissen sie so doll. Unsere Freunde versuchen uns zu trösten und sagen, die schönste Zeit ihres Lebens hatte sie mit uns. Da bin ich mir sicher, sie hat uns genauso geliebt, wie wir sie vom ersten Moment an, wo Du sie mir in die Arme gelegt hast. Sie war immer da, wo ich war und die letzten Tage, wo sie zu schwach zum Laufen war, ist sie mir mit den Augen gefolgt. Wir sind unendlich stolz, dass Finja ein Teil unserer Familie ist und für immer bleibt."

Raila

 22.10.2014

Gestern Vormittag ist unser Schützling Raila für immer über die Regenbogenbrücke gegangen. Raila ist an einem Virus erkrankt und hat den Kampf um ihr Leben trotz der intensiven Bemühungen der Tierheimmitarbeiter leider nicht gewonnen. Der Gedanke, dass die arme Maus keine Gelegenheit mehr erhalten durfe ein liebevolles neues Zuhause zu finden, tut furchtbar weh. Raila, wir wünschen Dir von Herzen ein unbeschwertes Dasein am Ende des Regenbogens.

Oberon/Digger

 06.10.2014

Es macht uns unfassbar traurig, dass unser ehemaliger Schützling Oberon/Digger über die Regenbogenbrücke gehen musste. Der einzige Trost in diesen Stunden ist, dass der liebe Hundemann noch die Geborgenheit eines eigenen Zuhauses kennenlernen durfte. Digger, Du wirst für immer in unseren Herzen sein.

Tantusz/Jerry

 29.09.2014

Wir sind sehr traurig, da wir uns von unserem ehemaligen Schützling Tantusz/Jerry für immer verabschieden mussten. Jerry litt unter einer unheilbaren Hauterkrankung und als die Schmerzen nicht mehr auszuhalten waren, konnte seine Familie ihm nur noch einen letzten Dienst erweisen, indem sie ihn gehen ließ. Wir sind in Gedanken bei Jerrys Familie, die ihm so ein wunderbares Leben ermöglicht hat und ihn nun so sehr vermisst. Mach es gut kleiner Jerry.

Chips

 21.08.2014

Leider mussten wir uns für immer von unserem Schützling Chips verabschieden. Wir trauern um den kleinen Hundemann, der es leider nicht geschafft hat zu überleben. Er war einfach zu jung , als er ausgesetzt wurde und sein Körper zu schwach, um die Strapazen zu überstehen. Chips, wir hoffen sehr, dass Du nun unbeschwert am Ende der Regenbogenbrücke das sein darfst, was Du auf der Erde nicht sein durftest: Ein unbekümmerter Hundejunge.

Struppi/Willi

 20.06.2014

Leider mussten wir uns von unserem lieben Struppi/Willi aufgrund einer unheilbaren Krebserkrankung für immer verabschieden. Seine Familie hat noch einige liebevolle Zeilen für ihn geschrieben:

"Lieber Willi, wir hatten uns so auf Dich gefreut und auch Mieke hat Dich sofort in ihr Hundeherz geschlossen. Wir sind schrecklich traurig, dass wir Dich nur eine so kurze Zeit hier behalten durften. Du kleiner tapferer Kerl hast sofort das Haus, den Garten, die Schlafplätze und unsere Herzen erobert. Schnell stellten sich Sorgen ein und die Gewissheit, dass Du schwer erkrankt bist, hat uns sehr weh getan. Wir werden Dich immer in liebevoller Erinnerung behalten. Wir wünschen Dir im Regenbogenland die Ruhe, die dich niemals verlassen wird. Adieu kleiner Willi

Deine Brigitte, Manfred, Hermann und Mieke

P.S. Ein ganz großer Dank an das Team der Herzen für Ungarnhunde, die uns nicht allein gelassen haben und immer an unserer Seite standen."

Fater

 05.06.2014

Wir sind schrecklich traurig, dass unser ehemaliger Schützling Fater nicht mehr unter uns ist. Er hatte derart starke Gelenkprobleme, dass er auch unter Schmerzmitteln nicht mehr aufstehen konnte. Es blieb keine Wahl, als ihn zu erlösen. Wir hoffen, dass er nun vollkommen schmerzfrei am Ende der Regenbogenbrücke die Zeit genießt.

Nurmi

 13.05.2014

Wir trauern um unseren Nurmi, der so sehr gekämpft hat und dessen Leid doch so schwer war, dass wir ihn für immer gehen lassen mussten. Es tut unfassbar weh und dennoch tröstet uns der Gedanke, dass der Kleine bis zuletzt in der Obhut einer so liebevollen Pflegestelle war. Seine Pflegefrauchen haben noch einige Zeilen zum Abschied für ihn verfasst:

"Wir sind unheimlich traurig, denn unser Nurmi musste heute über die Regenbogenbrücke gehen. Trotz intensiver Bemühungen unserer lieben Tierärzte Dr. Müller und Dr. Trumpa konnte dem Nurmischatz nicht geholfen werden. Mit dem Tod verliert man vieles, nicht aber die gemeinsam verbrachte Zeit. Elke und Conny."

Szilva/Frieda

 22.04.2014

Unsere liebe Szilva, die von ihrer Familie liebevoll Frieda genannt wurde, ist leider nicht mehr unter uns. Sie litt an Krebs und musste nunmehr von ihrem Leiden erlöst werden. Unsere ältere Hundedame kam damals so traurig und vernachlässigt in unser Partnertierheim. Nun durfte sie in ihrer letzten Zeit noch ein umsorgtes Zuhause kennenlernen. Wir und ihre Familie sind sehr traurig, dass sie dies nicht länger genießen konnte. Mach es gut kleine Szilva.

Morti

 12.04.2014

Leider musste unser ehemaliger Schützling Morti über die Regenbogenbrücke gehen. Schweren Herzens musste seine Familie ihn aufgrund eines Lebertumors gehen lassen. Wir sind sehr traurig und dennoch dankbar, dass er die letzten vier Jahre ein wunderschönes Hundeleben inmitten seiner ihn liebenden Familie verbringen durfte.

Penelope/Samanta

 01.04.2014

Unser ehemaliger Schützling Penelope, die im Jahr 2011 in ihre neue Familie ziehen durfte und dort den Namen Samanta/Sammy erhielt, ist leider nicht mehr unter uns. Sammy litt unter einer Zuckererkrankung, die zuletzt dazu führte, dass sie das Fressen gänzlich einstellte. Ihre Familie und wir sind unendlich traurig ob des Verlustes der süßen Mausi und wünschen ihr von Herzen, dass sie jenseits der Regenbogenbrücke von allen Leiden befreit wieder unbeschwert über die Wolken laufen kann.

Trombi

 17.01.2014

Trombi starb mit 7 Jahren nach nur 2 ½ Jahren bei seinen neuen Menschen an Lymphdrüsenkrebs:

„Trombi ist in unseren Armen für immer eingeschlafen. Wir hatten das große Glück diesen ausgesprochen liebenswerten Kerl eine Zeitlang begleiten zu dürfen. Wir sind sehr traurig, dass der Zeitraum nur so kurz war.“



   Volltextsuche



   Suche nach Eigenschaften oder Namen

Name des Hundes:
Hündin
Rüde
Welpe
bereits vermittelt
Katzenverträglich:
reserviert:
Patenhund:
Suche starten


        Impressum         Login                                                 Sitemap

nach oben