Suche

Hier finden Sie die Hunde, die trotz ihres Alters kein Stück weniger Lebensfreude zeigen! Sie sollten die Zeit, die ihnen bleibt, in der Geborgenheit eines eigenen Heims genießen dürfen.

Tadeus
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
17.03.2016
Rasse:
Mischling
Farbe:
schwarz/braun
Geburtsdatum:
ca. 03.2005
Größe:
45-50
Kastriert:
bei Ausreise
 

TADEUS SUCHT NOCH EINMAL EINE AUFGABE

Beschreibung lesen

Tadeus ist zwar schon ein älterer Herr, gehört aber noch lange nicht zum alten Eisen. Sein bisheriges Leben war traurig, tagein-tagaus auf der Strasse ohne warmes Körbchen und liebevolle menschliche Zuwendung. Dabei ist der Rüde ein unheimlich lieber, freundlicher und ruhiger Hund, der es verdient hat, einmal in seinem Leben so richtig verwöhnt zu werden. Er stellt keine hohen Ansprüche, eine weiche Decke an der Heizung würde ihm schon genügen. Tadeus ist unglaublich lieb und anschmiegsam, er geht recht gut an der Leine und ist mit Hündinnen verträglich. Mit Rüden allerdings überhaupt nicht und er mag nicht hochgehoben werden. Der Hundesenior würde sicher ein älteres Ehepaar oder eine ältere Einzelperson glücklich machen. Ein schönes Grundstück mit Aussichtsplatz zum Beobachten, auf das er auch durchaus noch gut aufpassen würde, ein ruhiges Plätzchen für die Siesta am Mittag und ein kuscheliges Sofa für die verdiente Ruhe am Abend, mehr braucht Tadeus nicht für seinen Lebensabend.  

Bitte lassen Sie Tadeus nicht mehr im Tierheim warten. Er wünscht sich so sehr ein eigenes Zuhause. Bei Ihnen? Rufen Sie an.



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR TADEUS AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Tadeus
Name:  
Andrea Kratzke
Telefon:  
039458 / 65356
Mail:  
a.kratzke@herz-fuer-ungarnhunde.de
Betyarka
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
29.12.2013
Rasse:
Mischling
Farbe:
Tricolor
Geburtsdatum:
ca. 07.2005
Größe:
45-50
Kastriert:
ja
 

BETYARKA-WER SCHENKT IHM EINEN SCHÖNEN LEBENSABEND

Beschreibung lesen

Betyarka sitzt mittlerweile seit knapp 5 (!!) Jahren in unserem Tierheim und wartet auf ein schönes Zuhause. Wir fragen uns schon lange, warum sich keiner für den armen Kerl interessiert, der nun schon 13 Jahre alt ist und seine Zeit absehbar ist.

Noch könnte Betyarka kleine Spaziergänge genießen, die Wärme in geheizten Räumen würde seinen alten Knochen so gut tun, von Zuneigung und Streicheleinheiten mal ganz abgesehen! Bevor er ins Tierheim kam, war Betyarka zu einem Leben an der Kette verurteilt, bis sein Besitzer ins Altenheim kam und den Hund im Garten "vergaß". Aufmerksamen Nachbarn, die das Tierheim informierten, hat er sein Leben zu verdanken, denn sonst wäre er an der Kette verhungert.

Betyarka mag keine Rüden, mit ruhigen Hündinnen kann er leben. Ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause wäre ideal für den Hundeopa.

Viele Menschen scheuen davor zurück einen alten Hund aufzunehmen, weil die Zeit mit ihm doch absehbar ist und die Menschen die Trauer nicht ertragen möchten. Aber wir sollten auch an den Hund denken: Muß er denn bis zu einem einsamen Tod im Zwinger sitzen, jetzt im Winter frieren, die alten Knochen schmerzen, keiner hat die Zeit, ihn zu streicheln und kraulen; der Arbeitsalltag im Tierheim lässt dafür nur wenig Raum.

Wir möchten Sie bitten, sich doch ernsthaft zu überlegen, ob Sie nicht einen ruhigen Platz für unseren lieben Betyarka  haben, sodass er bei der nächsten Tour mitreisen kann. Haben Sie bitte ein Herz für einen alten Hund!



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR BETYARKA AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Betyarka
Name:  
Sabine Schönert
Telefon:  
0421 / 70896296
Mail:  
s.schoenert@herz-fuer-ungarnhunde.de
Madrina
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
06.02.2017
Rasse:
Spitz - Chow Chow? Mischling
Farbe:
schwarz
Geburtsdatum:
ca. 02.2005
Größe:
40-45
Kastriert:
ja
 

MADRINA SUCHT IHR ENDGÜLTIGES ZUHAUSE

Beschreibung lesen

UPDATE 22.02.2017:

Im Zuge unserer letzten Ungarnfahrt wollten wir unbedingt auch mit unserer "Seniorin" einen Spaziergang machen. Madrina läuft prima an der Leine und ist trotz ihrer geschätzten zwölf Jahre flotten Fußes unterwegs. Sie genießt Spaziergänge sehr und will im neuen Zuhause noch eine Menge davon erleben! Außerdem hat sie sich als ein freundliches und gutmütiges Hundemädchen präsentiert.


Unsere Madrina hat auf den Straßen eines nicht besonders hundefreundlichen Dorfes gelebt. Unerwünschte Hunde müssen dort um ihr Leben bangen. So auch Madrina, die Zuflucht in einem kleinen Foliengewächshaus gesucht hatte. Zunächst bot dieser Ort ihr Sicherheit, doch mit dem nahenden Frühling werden die Einwohner sich wieder verstärkt der Gartenarbeit widmen. Damit liefe Madrina Gefahr, entdeckt zu werden. Unser Partnertierheim nahm sich der schwarzen Hündin an und bewahrte sie so vor Schlimmerem. Madrina ist eine wahrhaft freundliche und liebe, etwa zwölfjährige Mischlingshündin, die ihrem Alter entsprechend bereits etwas ruhiger ist und somit ein gelassener Hausgenosse sein wird. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Madrina schon zum "alten Eisen" gehört, denn obwohl sie in ihrem Leben wohl schon sehr häufig tragend gewesen sein muss, die 15 Kilogramm Dame ist noch immer sehr fit und aktiv.

Können Sie der schönen Hündin endlich ein Leben in Sicherheit bieten? Dann melden Sie sich doch bitte für unsere gutherzige Madrina!



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR MADRINA AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Madrina
Name:  
Josephine Damsa
Telefon:  
0151 / 12781983
Mail:  
j.damsa@herz-fuer-ungarnhunde.de
Nastya
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
10.09.2017
Rasse:
Mischling
Farbe:
Beige und Schwarz mit weißem Latz
Geburtsdatum:
ca. 09.2007
Größe:
60-65
Kastriert:
bei Ausreise
 

SCHÖNE NASTYA MÖCHTE RUHE UND FREIHEIT

Beschreibung lesen

Die schöne Nastya lebte mit einer anderen Hündin, Zuzza, zusammen bei einer älteren Frau, die vor kurzem verstorben ist. Die Familie von der Besitzerin hat sich nicht um die Hunde gekümmert, sondern ließ die beiden im Garten festgekettet ohne Futter. Die Nachbarn warfen Futter über den Zaun und ließen Wasser im Garten stehen für die beiden. Sie baten letztendlich auch um Hilfe. Unser Partnertierheim hat zwei abgemagerte Hunde vor Ort gefunden. Trotz der schlechten Umständen und dem Erlebten ist Nastya super freundlich und hat sich riesig gefreut, dass jemand sich um sie kümmert. Im Garten war auch eine Katze zu finden, daher denken wir, dass Nastya auch mit anderen Katzen verträglich sein kann.

Möchten Sie der schönen Nastya ein liebevolles Zuhause und Ruhe anbieten und ihr zeigen dass das Hundeleben auch ohne Kettenhaltung möglich ist? Dann melden Sie sich bei uns!



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR NASTYA AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Nastya
Name:  
Melanie Kulle
Telefon:  
05594 / 2271711
Mail:  
m.kulle@herz-fuer-ungarnhunde.de
Vili
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
09.12.2016
Rasse:
Mischling
Farbe:
weiß/schwarz
Geburtsdatum:
ca. 03.2006
Größe:
25-30
Kastriert:
bei Ausreise
 

VILI SUCHT EINE FAMILIE, DIE ZU IHM STEHT

Beschreibung lesen

Der kleine Vili war in der Tötungsstation in Miskolc und konnte von dort zu einer Familie ziehen. Leider gaben sie den kleinen Mann mit dem Herzen im Fell in unserem Partnertierheim wieder ab, da sie ihn nicht länger haben wollten.

Vili ist trotz seines Alters noch sehr fit und wird bestimmt auch gerne spazieren gehen. Er ist sehr lieb und freundlich zu uns Menschen. Hündinnen mag er gerne und kommt mit ihnen bestens aus.

Sind Sie die Familie, die Vili ein liebevolles Zuhause schenken möchte, dann melden Sie sich, damit er bald ausreisen kann.



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR VILI AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Vili
Name:  
Melanie Kulle
Telefon:  
05594 / 2271711
Mail:  
m.kulle@herz-fuer-ungarnhunde.de
Ziri/Pati - reserviert
Aufenthaltsort:
Tierheim Ungarn
Dort seit:
01.02.2018
Rasse:
Yorkshire Terrier
Farbe:
Braun-schwarz
Geburtsdatum:
ca. 01.2007
Größe:
20-25
Kastriert:
Tierarztentscheidung
 

ZIRI, VÖLLIG VERWAHRLOST AUFGEFUNDEN

Beschreibung lesen

Ein Anruf rettete Ziri. Jemand meldete einen kleinen Hund auf der Straße liegend und unsere Tierheimleiterin Andrea machte sich sofort auf den Weg, um sich dem Hund anzunehmen. Sie war erschrocken, als sie vor Ort auf eine zarte, aber völlig verwahrloste, magere, mit tausendenden Flöhen übersähte Yorkshire Terrier- Hündin traf, die riesige, teilweise offene und eitrige Gesäugetumoren hatte. Sofort wurde die kleine Hündin dem Tierarzt vorgestellt, die Prognose war nicht gut. Andrea päppelte Ziri zunächst mit einer kalorienreichen Paste auf, sodass die Kleine an Kraft gewann und nach einigen Tagen die schwere Operation gewagt werden konnte. Es wurde die komplette Gesäugeleiste entfernt.

Nach einigen Tagen ging es rasant aufwärts mit Ziri. Endlich war sie das schrecklich schwere Gewicht am Gesäuge los, konnte wieder ungehindert laufen und bekam regelmäßig und gut zu fressen. Damit kam auch der Terrier-Charakter zum Vorschein: Ziri verteidigte ihren Futternapf gegen jedes Lebewesen. Teilen wollte sie das lang entbehrte Fressen mit niemanden. Den anderen Hunden tat es nicht weh, wenn Ziri sie erwischte, denn Ziri hat keine Zähne mehr im Mäulchen. Und nach wenigen Tagen hat sich ihr Verhalten gelegt, die kleine Diva akzeptiert nun die Hunde und Katzen in ihrem Umfeld und verhält sich schon sehr gesittet.

Ziri genießt den Kontakt zum Menschen. Sie schmust und kuschelt gern, schläft am liebsten auf dem Schoß. Ob sie es bisher so gut hatte? Bestimmt nicht! Aber es lässt sich noch verbessern. Ziri sucht ein liebevolles Zuhause, wo sich alles um ihr Wohlergehen dreht. Bitte schenken Sie Ziri noch ein paar schöne Jahre!



EINEN FLYER, DEN SIE FÜR ZIRI/PATI AUSHÄNGEN KÖNNEN, FINDEN SIE HIER
Kontakt
für
Ziri/Pati
Name:  
Sabine Schönert
Telefon:  
0421 / 70896296
Mail:  
s.schoenert@herz-fuer-ungarnhunde.de

   Volltextsuche



   Suche nach Eigenschaften oder Namen

Name des Hundes:
Hündin
Rüde
Welpe
bereits vermittelt
Katzenverträglich:
reserviert:
Patenhund:
Suche starten


        Impressum         Login                                                 Sitemap

nach oben