Suche

Die Brücke ins Regenbogenland

Brücke ins Regenbogenland

Das Regenbogenland (aufklappen)

Das Regenbogenland (zuklappen)

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf der anderen Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und
saftigem, grünem Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken und es ist warmes, schönes
Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen: Sie sind nicht mit ihren Menschen
zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich
eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf
und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus
und fliegt über das grüne Gras.
Seine Füße tragen es schneller
und schneller. Es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder und Du schaust endlich wieder
in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben
verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen!

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens
und Ihr werdet nie wieder getrennt sein.

(Verfasser unbekannt)


Hier möchten wir den Tieren gedenken, die über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland gegangen sind und es leider nicht geschafft haben ein schönes Leben in einer lieben Familie kennenzulernen.

Natürlich sind auch die Hunde, die von einer liebevollen Familie adoptiert wurden für uns nie vergessen und wir werden hier immer ein Andenken an sie bewahren wenn sie über den Regenbogen gehen mussten.

Kerze f�r unsere verstorbenen Fellnasen

Dieses Licht wird immer für sie brennen.

 

Wählen Sie ein Jahr:
2018     2017     2016     2015     2014     2013     2012     2011          Tierhimmel 2009-2013

Martika

 10.06.2018

Heute ist unsere Vermittlungshündin Martika ganz plötzlich im Tierheim an einem Herzinfarkt gestorben. Martika wurde kurz nach Sylvester mitten in der Stadt gefunden, niemand suchte nach ihr und so wartete sie über ein Jahr lang auf ihre Menschen. Schnell wurde sie der Liebling der Tierheimmitarbeiter, sie war immer lieb und freundlich zu allen und kaum etwas konnte sie aus der Ruhe bringen.

Es tut uns sehr leid, dass wir nicht helfen konnten und für sie eine Familie gefunden haben. Liebe Martika, wir werden dich nicht vergessen!

Macky

 09.06.2018

Wir sind sehr traurig, denn unser lieber Macky ist heute verstorben. Es ging ihm durch seine chronische Bronchitis in den letzten Wochen immer schlechter.

Macky konnte fast fünf Jahre lang im Hof in unserem Partnertierheim leben. Er begrüßte jeden sehr herzlich, der ins Tierheim kam und liebte alle Zwei- und Vierbeiner.

Macky, wir werden dich nie vergessen.

Apor

 02.06.2018

Wir sind sehr traurig, denn unser Senior Apor ist in der Nacht auf seinem Schlafplatz im Tierheim verstorben. Die derzeitige Hitze in Ungarn hat ihm schwer zu schaffen gemacht, so dass sein kleines Herz für immer aufgehört hat zu schlagen.

Apor wurde nachdem sein Herrchen verstorben war in die Tötung gebracht und musste dort in einem sehr kleinen Käfig den Winter verbringen. Kurz vor seinem Tötungstermin konnte er in unser Partnertierheim umziehen und von dort ein Zuhause suchen, in dem er seinen Lebensabend verbringen darf. Wir haben Apor so sehr gewünscht, dass er nochmal die Geborgenheit und Liebe in einer Familie erleben darf.

Scarlett

 13.05.2018

Unsere ehemalige Vermittlunghündin Scarlett ist leider viel zu früh von uns gegangen und hinterlässt eine sehr traurige Familie, die folgende Zeilen für sie schrieb:

Für dich war es Erlösung, für mich der größte Verlust.

Für dich war es Gnade, für mich der größte Schmerz.

Für dich war es Frieden, für mich ist es die Hölle.

Jeden Tag ohne dich, das ist es was mich zerbricht.

Am 08.06.2014 kamst du in unser Leben und am 13.05.2018 bist du von uns gegangen. Von der ersten Sekunde an habe ich dich über alle Maßen geliebt und wusste sofort das du ein ganz besonderer Hund bist. Wir haben so viel zusammen gelernt und viel Spaß gehabt. Jeden Menschen hast du durch deine Souveränität und deine Ruhe beeindruckt. Aber du konntest auch ein richtiger Clown sein.

Wir sind unendlich dankbar für die Zeit, die du bei uns warst.

Ruhe in Frieden Scarlett, unser Engel auf vier Pfoten.

Bajko

 28.03.2018

Wir sind sehr traurig, denn unser Vermittlungshund Bajko ist für immer von uns gegangen. Wir hätten ihm so sehr gewünscht, dass er sein Leben mit uns Menschen zusammen genießen kann und er glücklich werden darf. 

Bajko wurde auf einem einsamen Grundstück geboren und von einer sehr menschenscheuen Mutter erzogen. Er und seine Geschwister zogen in unser Partnertierheim als sie schon vier Monate alt waren. Bajko war vom ersten Tag an den Menschen gegenüber voller Angst und Misstrauen. Leider halfen alle Fürsorge und Geduld der Tierheimmitarbeiter nicht. Sein Leiden im Zwinger zu leben wurde immer größer und endete in einem sehr starken Schlaganfall, so dass es für den Tierarzt keine andere Möglichkeit mehr gab als ihn zu erlösen.

Gern hätten wir eine Familie für Bajko gefunden, in der er Liebe und Geborgenheit hätte erfahren können, aber dafür blieb keine Zeit. Bajko hat nun sein Zuhause im Himmel gefunden.

Lieber Bajko, wir werden dich nicht vergessen!

Mikrobi

 08.01.2018

Mikrobi ist für immer von uns gegangen. In den letzten Wochen ging es ihm zusehends schlechter. Er hörte auf zu Fressen und zog sich immer mehr zurück. Eine Erkältung und die derzeitige Kälte in Ungarn setzten ihm so stark zu, so dass es Zeit war ihn gehen zu lassen.

Mikrobi war bis vor drei Jahren auch unser Vermittlungshund. Leider wurde er durch die lange Zeit im Tierheim fremden Menschen gegenüber immer misstrauischer, so dass wir beschlossen Mikrobi nicht mehr nach Deutschland zu vermitteln. Wir hätten ihm sehr gewünscht, dass er ein Zuhause in Ungarn gefunden hätte. Eine Familie, die ihn erst im Tierheim persönlich hätte kennenlernen können und die er in sein Herz hätte schließen können. Leider kam es anders und Mikrobi verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im Tierheim.

Lieber Mikrobi, wir werden dich nie vergessen! 



   Volltextsuche



   Suche nach Eigenschaften oder Namen

Name des Hundes:
Hündin
Rüde
Welpe
bereits vermittelt
Katzenverträglich:
reserviert:
Patenhund:
Suche starten


        Impressum        Datenschutzhinweise         Login                                                 Sitemap

nach oben