Suche

HERZLICH WILLKOMMEN LIEBE TIERFREUNDE!

Unser Hund der Woche
Zakia
Unser Hund des Monats istZakia

Dies ist eine Plattform, mit der wir auf das Hundeelend in Ungarn hinweisen und versuchen möchten, den geschundenen Geschöpfen zu helfen. Schauen Sie sich in Ruhe alles an und informieren Sie sich über unser Anliegen. Vielleicht finden Sie in der Rubrik "Helfen Sie mit?" ja eine Möglichkeit uns bei dieser Aufgabe zu unterstützen.

Helfen Sie bitte auch im Jahr 2018, denn jede noch so kleine Spende hilft die Not der Hunde in Esztergom zu lindern. Das Spendenkonto finden Sie in der Rubrik "Helfen Sie mit".
Die Gemeinnützigkeit unseres Vereins ist vom Finanzamt Hannover anerkannt, sodass wir Ihnen selbstverständlich gern auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. Geben Sie, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte bei einer Überweisung Ihren vollständige Namen und die Anschrift an.

Wir sagen schon jetzt DANKE im Namen der Ungarnhunde!


Aktualisiert am: 17.05.2018
Diese Hunde dürfen Reisen

Diese Hunde dürfen im Juni reisen:



Aktuelles:



« 1    2    3    4    5     ... 30      »  
16.05.2018


VIELEN DANK


Liebe Leser und Tierschutz-Interessierte,

ganz besonders willkommen sind uns immer die Rückmeldungen der Familien, die einen unserer Schützlinge adoptiert haben. Denn natürlich bleiben unsere Schützlinge immer in unserer Erinnerung; da ist es egal, ob sie noch im Tierheim warten oder schon das Glück hatten, eine Familie zu finden. Sie haben sich nun einmal in unser Herz gestohlen und werden immer ein kleines Stückchen davon innehaben. Wichtig ist uns, dass die Rückmeldungen auch erfolgen, wenn mal nicht alles so "nach Plan" läuft. Wenn es Schwierigkeiten gibt, wenn die Erwartungen enttäuscht wurden, wenn man für die Harmonie ein wenig kämpfen musste. Auch diese Mitteilungen werden von uns - falls es uns erlaubt wird - veröffentlicht. Denn es ist nicht immer ein Leichtes, einen Hund aus dem Tierschutz, der schon Vieles erlebt und auch psychisch verwundet wurde, in unser Leben zu integrieren. Wir wollen ehrlich bleiben und vielleicht hilft es anderen Familien, die ähnliches erlebt haben. Deshalb: liebe neue Familien (oder auch Familien, die Ihr den Hund schon einige Zeit bei Euch habt), bitte schickt uns Eure Erlebnisse! 

Einen zwar kurzen, aber sehr hübschen und noch nach "altem Handwerk" erstellten Bericht möchten wir anfügen. Liebes Frauchen von Buk, vielen Dank dafür!



07.05.2018


CHANCENLOS


Heute möchten wir einige Zeilen den Hunden in unserem ungarischen Tierheim widmen, die niemals die Chance haben werden, nach Deutschland einzureisen und dort ein geliebtes Familienmitglied zu sein. Es liegt nicht an ihrem Charakter: dieser ist meist einwandfrei; die Hunde sind menschenfreundlich, kinderlieb - einfach sehr nett. Es liegt nicht an ihrer Vergangenheit: sie haben sich stets gut benommen und sind nie auffällig gewesen. Es liegt ganz einfach an ihren Genen, an ihren Vorfahren. Einer ihrer Großeltern, Urgroßeltern, Ururgroßeltern oder noch weiter zurück gehörte zu einer Rasse, die in Deutschland auf der Liste stehen: American Staffordshire-Terrier, Stafforshire-Bullterrier, Pitbull-Terrier und Bullterrier sowie deren Einkreuzungen. Die Politik hat entschieden, diese Rassen dürfen nicht einreisen. Wenn wir aber im Tierheim unseren Tsiki besuchen oder dem wunderschönen Harun gegenüberstehen, können wir diese Entscheidung nur in Frage stellen und leider überhaupt nicht nachvollziehen. Aber es ist, wie es ist. Sie dürfen nicht einreisen. Sie werden ihr Leben im Tierheim verbringen. Gut versorgt und freundlich behandelt - aber nicht in einer eigenen Familie, nicht so geliebt, wie sie es verdienen. Leider können wir das nicht ändern; es gibt keine Lösung. Aber damit diese Hunde sich nicht vergessen fühlen, möchten wir ihnen zeigen, dass es Menschen gibt, denen sie nicht egal sind, die ihnen Gutes wünschen. Wir suchen ganz liebe Paten für unsere "Listenhunde". Menschen mit einem großen Herzen für die "Aussortierten", die nichts dafür können und nur ein unerwünschtes Rasse-Gen in sich tragen. Haben Sie Mitgefühl mit diesen Hunden, dann melden Sie sich doch bitte für eine Patenschaft bei uns. Da wir als gemeinnützig anerkannt sind, erhalten Sie für Ihre Patenbeiträge auf Wunsch eine Spendenquittung.

Unsere Listenhunde:



26.04.2018


WELPENANSTURM


Frühling heart. Die Natur erwacht und es ist ebenso die Zeit für Welpen. Auch in unserem ungarischen Tierheim wird der Welpenkindergarten immer stärker besucht. Viele Hündinnen, die bereits tragend in unser Tierheim gekommen sind, bringen ihre Würfe zur Welt. Unsere ungarischen Mitarbeiter haben mal wieder alle Hände voll zu tun, um über das Wohl unserer ganz jungen Schützlinge zu wachen. Mit den folgenden Bildern möchten wir Ihnen stellvertretend für alle unsere kleinsten Neuzugänge einige Hundekinder vorstellen. Viel Spaß beim Ansehen !



21.04.2018


UNSERE BAUERNHOFHUNDE


Liebe Tierfreunde, vor einem Jahr baten wir Sie um Mithilfe. Es ging um wildlebende Hunde auf einem verlassenen einsamen Bauernhof

Im Frühjahr 2017 starteten wir unsere Aktion „Bauernhofhunde“. Aufgrund eines Hinweises von aufmerksamen tierliebenden Menschen bekam unsere Tierheimleiterin Kenntnis von wildlebenden Hunden auf einem verlassenen einsamen Bauernhof. Sie wuchsen dort ohne menschlichen Kontakt auf und waren extrem scheu. Darum musste gut ausgerüstet und mit einem Plan vorgegangen werden, um diese Tiere in die sichere Obhut unseres Tierheims nehmen zu können. Die Hündinnen waren  trächtig oder hatten vor kurzem Welpen bekommen; sie brauchten dringend Schutz und Unterstützung. Am Ende eines langen nervenaufreibenden Tages konnten durch viel Geduld und ein wenig List fünf Hündinnen und mehrere Welpen ins Tierheim umgesiedelt werden. Traurig stimmte uns der Fund von einigen toten Hunden, die sich in einem Strohhaufen versteckt, die Gefahr verkannt und deshalb nicht überlebt hatten.
Nun möchten wir Ihnen, liebe Tierfreunde, ein kurzes Update geben, was aus der Aktion, die mithilfe Ihrer  Spenden geschultert werden konnte, geworden ist. Durch Ihre finanzielle Unterstützung konnten wir alle Bauernhofhunde tierärztlich untersuchen und versorgen lassen. Die vollständige Grundimpfung konnte durchgeführt werden sowie die Behandlung gegen die zahlreichen Parasiten. Ein großes HappyEnd gibt es vor allem für Findus, Ingo und Jonka. Während Findus und Ingo in deutschen Familien ein neues Zuhause gefunden und sich zu wunderbaren Familienhunden entwickelt haben, hatte Jonka es sehr schwer. Auch bei liebevoller Betreuung in unserem Tierheim konnte sie sich nicht an die Menschen gewöhnen und ihnen vertrauen. Sie machte uns eine Vermittlung in eine Familie somit unmöglich. Als plötzlich ein Platz auf dem Gnadenhof einer befreundeten Tierschützerin, die chancenlosen Tieren ein Zuhause bietet, frei wurde, nutzten wir die Gelegenheit für Jonka. Dort fühlt sich die kleine Hündin zum ersten Mal in ihrem Leben wohl. Wir freuen uns so sehr und möchten Ihnen unter diesem Link ein Video zeigen, das Jonkas erste Schritte aus ihrem gewohnten Körbchen heraus zeigt:
https://youtu.be/CUV_7pe--z0
Diese neue und zarte Lebensfreude haben Sie mit Ihren Spenden ermöglicht – einen großen Anteil daran hat auch Jonkas Patenfamilie. Einen ganz herzlichen Dank dafür!



17.04.2018


Szulikas Weg


Liebe Tierfreunde und Besucher dieser Seite,

Szulika durfte im März 2017 in eine Familie nach Deutschland ziehen, jedoch musste er dort nach fünf Monaten wieder ausziehen, da er sich mit der dort lebenden Katze nicht verstand. In der Pflegestelle angekommen musste er nicht lange warten und fand sein Glück in einer neuen Familie. Nach einem holprigen Start geht es ihm nun richtig gut. Lesen Sie hier den motivierenden Bericht seiner Familie, die ihn nicht gleich aufgegeben hat und viel Geduld während seiner Eingewöhnung zeigte.



16.04.2018


Zwingerreparatur


Liebe Tierfreunde und Besucher unserer Seite,

auch wenn unsere Website derzeit nicht richtig angezeigt werden kann, konnte Dank Ihrer Spendenbereitschaft die Reparatur der maroden Zwinger begonnen werden. Die Gitter einiger Zwinger wurden schon ersetzt und die Wände wurden ausgebessert. Vielen Dank im Namen der Ungarnhunde! Das Ergebnis sehen Sie hier:

                                                             

Wir arbeiten daran, dass unsere Vermittlungshunde bald wieder richtig angezeigt werden können und entschuldigen uns hiermit für die Unannehmlichkeiten.



08.04.2018


GIA


Liebe Hundeliebhaber und Leser unserer Seite,

wir haben heute einen tollen Bericht über unseren ehemaligen Schützling Gia erhalten. 

Gia war im Tierheim eine sehr ruhige, zurückhaltende und ängstliche Hündin, die aber das Herz einer Familie erobern konnte und schließlich im März nach Deutschland ausreisen durfte. Lesen Sie nun in unserer Rubrik "Sofa gefunden" unter dem Namen "Gia" wie Gias erste drei Wochen verlaufen sind und wie die Familie mit dem großen Herzen für ängstliche Hundemädchen diese Zeit empfunden hat...

 



05.04.2018


GEFAHR FÜR UNSERE TIERE


Liebe Tierfreunde und Besucher,

wie wir bereits berichteten sind die Metalltüren und –gitter an den ältesten Zwingern in unserem Tierheim von der Zeit gezeichnet und vom Rost befallen. Durch den Rostbruch sind viele gefährliche Metallspitzen entstanden, an denen sich die Tiere schwer verletzen können. Auch kann durch viele Zwinger nicht mehr die nötige Sicherheit gewährleistet werden, da Tiere durch das marode Metall entweichen könnten. Vielen Zwingern droht daher die Stilllegung – und das bedeutet, dass wir vielen hilfebedürftigen Hunden nicht die notwendige Zuflucht bieten könnten. Wir müssen das unbedingt verhindern und gewährleisten, dass weiterhin die Aufnahme von verletzten, gefährdeten und verlassenen Tiere sichergestellt ist! Das geht nur mit Ihrer Hilfe!

Eine erste Untersuchung durch Fachleute hat ergeben, dass pro marodem Zwinger ein Materialaufwand von ungefähr 300 € anfallen würde. Und im Moment sind 12 Zwinger akut von der Stilllegung bedroht.

Erste von Ihnen getätigte Spenden decken das Material für fast 3 Zwinger ab. Wir brauchen also weiterhin dringend Ihre Hilfe, damit wir vor Ort in Esztergom den Tieren Zuflucht und Sicherheit  gewähren können – und nicht unsere Hilfe versagen müssen, weil leider keine Möglichkeit zur Aufname  besteht!

 

Herz für Ungarnhunde e.V.

IBAN: DE 82250501800910034001

BIC: SPKHDE2H

Ganz herzlichen Dank im Namen unserer im Tierheim wartenden Schützlinge. 



30.03.2018


GLÜCK IM DOPPELPACK


Liebe Tierfreunde und interessierte Leser,

uns erreichte ein netter "Ostergruß" einer Familie, die uns vor einem Jahr kontaktiert hat, um ein kleines, verletztes Hundemädchen zu adoptieren. Sie fuhren sogar bis nach Esztergom / Ungarn, um sich die Kleine und ihren Zustand anzusehen. Und dann fuhren sie mit zwei kleinen Fellnäschen wieder nach Hause, da diese sich im Tierheim angefreundet hatten und unzertrennlich waren. Wir freuen uns so, dass die Beiden gemeinsam reisen durften und sind glücklich über diesen folgenden Gruß. Viel Vergnügen beim Lesen !

 

Lieber Herz für Ungarnhunde e.V.,

 

hier mal nochmal ein kleiner Bericht von unseren kleinen Ungarinnen.

Nachdem wir im vorigen Jahr ein gehbehindertes Dackelmädchen adoptieren wollten, sind wir ja unversehens zu einem Pärchen jagdbegeisterter Junghunde gekommen.

Also Aica ist Terriermischling, ausgestattet mit viel Power und immer am rumwuseln;).

Sie mag keine anderen Menschen, giftet sie aber nicht mehr an und mag jetzt auch die ganze Familie. Bei unserem Enkel sieht sie manchmal Erziehungsbedarf;). 

Sie hört jetzt sehr gut auf mich, es war nicht einfach ihr Vertrauen zu erlangen. Ich habe auch große Hochachtung vor der kleinen Maus, wie sie sich ganz allein in Ungarn evtl.mit Welpen durchgeschlagen hat. Sie hat gesehen, dass ich ihr jederzeit helfe, ihr alles zeige und sie sich immer auf mich verlassen kann. Einem Hund " Kommandos" zu geben finde ich immer merkwürdig, sie achtet jetzt viel auf mich und macht alles gern und freiwillig. 

Lotta ist einfacher, aber sie musste erstmal lernen, dass sie eine Persönlichkeit ist. Die kommt jetzt immer mehr zum Vorschein, das macht richtig Spass! Die Beiden verhalten sich wie Geschwister, sie sind immer etwas eifersüchtig aufeinander. Müssen sehr aufpassen, dass keiner benachteiligt wird;)

Lotta hört gut  wenn sie möchte, beim jagen keine Chance! Sonst total pflegeleicht, allerdings mag sie keine anderen Hunde. Sie hat wohl Angst, dass sie beim spielen umgerannt wird, da möchte sie ihre verletzte Hüfte schützen. Sie läuft allerdings komplett ohne Einschränkung!

Die Beiden halten uns unglaublich fit, die Entscheidung für Beide war absolut richtig, sie machen so viel Spaß! 

 

Alles Liebe und viele Grüße von den Beiden,

 

                               



16.03.2018


Ungarnfahrt 08.-11.03.2018


Liebe Tierfreunde und interessierte Leser,

zu unserer letzten Ungarnfahrt vom 08. bis 11. März 2018 ist nun ein Bericht online. Diesen können Sie gerne hier aufrufen.



« 1    2    3    4    5     ... 30      »  
Ältere Nachrichten finden Sie im Archiv.

   Volltextsuche



   Suche nach Eigenschaften oder Namen

Name des Hundes:
Hündin
Rüde
Welpe
bereits vermittelt
Katzenverträglich:
reserviert:
Patenhund:
Suche starten


        Impressum         Login                                                 Sitemap

nach oben