Suche

HERZLICH WILLKOMMEN LIEBE TIERFREUNDE!

Unser Hund der Woche
Ayla ist ein NOTFALL!
Unser Hund des Monats istAyla ist ein NOTFALL!

Herz-für-Ungarnhunde-Kalender 2018

Liebe Tierfreunde und Besucher,

auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Herz-für-Ungarnhunde-Kalender für das Jahr 2018 in limitierter Auflage. Es besteht für Sie die Möglichkeit einen Kalender gegen eine Spende in Höhe von 15 Euro zu erwerben. Der Erlös dieser Aktion kommt natürlich unseren Ungarnhunden zu Gute!

Wir möchten Ihnen hier gerne schon einmal ein paar Beispielseiten zeigen, damit Sie sich einen Eindruck verschaffen können:

                                                     

Möchten Sie einen Kalender bestellen gehen Sie bitte wie folgt vor. Bitte überweisen Sie 15 Euro inklusive Versandkosten auf unser Vereinskonto:

Herz für Ungarnhunde e.V.
IBAN: DE82250501800910034001
BIC: SPKHDE2HXXX
 

Als Verwendungszweck geben Sie bitte "Kalender 2018" an, ebenso wieviele Kalendener Sie haben möchten und die gewünschte Lieferanschrift. Bei Fragen können Sie sich gerne unter m.kulle@herz-fuer-ungarnhunde.de melden.

Wir wünschen Ihnen bereits jetzt viel Freude mit dem Kalender!

Dies ist eine Plattform, mit der wir auf das Hundeelend in Ungarn hinweisen und versuchen möchten, den geschundenen Geschöpfen zu helfen. Schauen Sie sich in Ruhe alles an und informieren Sie sich über unser Anliegen. Vielleicht finden Sie in der Rubrik "Helfen Sie mit?" ja eine Möglichkeit uns bei dieser Aufgabe zu unterstützen.

Helfen Sie bitte auch im Jahr 2017, denn jede noch so kleine Spende hilft die Not der Hunde in Esztergom zu lindern. Das Spendenkonto finden Sie in der Rubrik "Helfen Sie mit".
Die Gemeinnützigkeit unseres Vereins ist vom Finanzamt Hannover anerkannt, sodass wir Ihnen selbstverständlich gern auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. Geben Sie, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte bei einer Überweisung Ihren vollständige Namen und die Anschrift an.

Wir sagen schon jetzt DANKE im Namen der Ungarnhunde!


Aktualisiert am: 14.12.2017
Diese Hunde dürfen Reisen

Diese Hunde dürfen im Dezember reisen:



Aktuelles:



«    1    2    3    4    5     ... 30      »  


In eigener Sache.....


Liebe Tierfreunde und Besucher,

da Sie unsere Seite besuchen, interessiert Sie unsere Arbeit für die Hunde des Tierheims in Esztergom. Aus diesem Grund möchten wir nun mit einer Bitte an Sie herantreten.
Wir möchten Sie fragen, ob Sie leidenschaftlicher Autofahrer sind und sich vorstellen können als „Stammfahrer“ 2-3 Fahrten im Jahr nach Ungarn zu machen. Dies ist notwendig, um zum einen Spenden nach Ungarn zu bringen und zum anderen die vermittelten Hunde nach Deutschland zu holen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt und leben Sie in Niedersachsen, dann melden Sie sich bitte unter
info@herz-fuer-ungarnhunde.de .

Im Namen der Esztergomhunde sagen wir schon jetzt herzlichen Dank!





Kastrationsaktion


Liebe Tierfreunde und Besucher,

wir möchten auch in diesem Jahr eine Kastrationsaktion in unserem Partnertierheim durchführen, denn Tierschutz bedeutet für uns nicht nur, für ausgesetzte Tiere ein neues Zuhause zu finden, sondern die Bevölkerung direkt vor Ort aktiv zu unterstützen und die Menschen für das Leid der Tiere zu sensibilisieren.

Mit dieser Aktion wollen wir erreichen, dass es in Zukunft nicht mehr so viele unerwünschte und somit zum Leben auf der Straße bzw. im Tierheim verurteilte Hunde und Katzen gibt. Oft mangelt es den Menschen in Ungarn an den finanziellen Mitteln, so dass sich die Tiere unkontrolliert vermehren können und da wollen wir ansetzen. Unser Partnertierheim bietet im Rahmen dieser Aktion allen Tierhaltern an, ihre Tiere zu einem vergünstigten Preis kastrieren zu lassen.

Um dies überhaupt zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Helfen Sie mit einer Spende, auf folgendes Konto, diese wichtige Aktion zu unterstützen!

Herz für Ungarnhunde e.V.
IBAN: DE82250501800910034001
BIC: SPKHDE2HXXX
Verwendungszweck: Kastrationsaktion
 

Oder spenden Sie direkt über unserem Spendenpartner Givio unter: http://herz-fuer-ungarnhunde.de/index.php?n=10025&p=1

Wir danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Unterstützung!

Gern stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus. Geben Sie hierfür bitte Ihre vollständige Anschrift bei der Überweisung an.





Gabentisch für die Ungarnhunde


Liebe Tierfreunde und Besucher unserer Seite,
 

das Weihnachtsfest steht vor der Tür und alle sind in freudiger Erwartung. Die Hunde in unserem Partnertierheim in Esztergom haben leider noch keine Familie gefunden, die sie liebevoll umsorgt und so wurde der Gedanke geboren, auch den Hunden im Tierheim einen Gabentisch zum Weihnachtsfest zu bereiten. Sehr würden sich die Hunde über Spielzeug freuen, denn das Leben im Zwinger kann ganz schön langweilig sein. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Hunde immer genug zu fressen haben.

 
                                             
 

Helfen Sie uns den Gabentisch reich zu füllen? Dann spenden Sie bitte auf folgendes Konto:

Herz für Ungarnhunde e.V.
IBAN: DE82250501800910034001   
BIC: SPKHDE2H
 

Wenn Sie Spielzeug oder andere Dinge für den Gabentisch schicken möchten tun Sie dies bitte an folgende Anschrift:

Herz für Ungarnhunde e.V., Gergarten 5, 30952 Ronnenberg

Es würde uns sehr freuen, wenn wir bei unserer nächsten Ungarnfahrt all die Spenden, die durch Sie auf den Gabentisch für die Ungarnhunde gekommen sind, mitnehmen können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Namen der Ungarnhunde von Esztergom!



25.10.2017


Zuhause gesucht!


Liebe Tierfeunde und Besucher,

es gibt wiedermal eine ganze Menge neuer Hunde in unserem Partnertierheim, die ein liebevolles Zuhause suchen. Bitte schauen Sie sich in den einzelnen Rubriken um. Dazu gehören Morla, Mason und die kleine Mexike. Vielleicht ist ja genau der Hund dabei, auf den Sie schon immer gewartet haben!?

Vielleicht ist auch der richtige Hund für Sie schon in Deutschland in einer unserer Pflegestellen? Heki wartet noch auf seine eigenen Menschen oder Gaby, die nach nur 10 Tagen ihr Zuhause verlassen musste.



15.10.2017


Tierschutzfahrt


Gestern Abend kamen unsere fleissigen Helfer nach ihrem Arbeitseinsatz im ungarischen Tierheim nach einer Woche zurück und brachten auch gleich 18 Hunde mit nach Deutschland, die liebevoll in Empfang genommen wurden. Hier können Sie sich Fotos von der gestrigen Abholung in Benthe anschauen und hier die Abholung am Gramschatzer Wald.

Unser Notfall Heki war auch mit dabei und konnte in seine Pflegestelle ziehen. Dort wartet er nun auf seine Familie für immer. Weitere Informationen zu Heki gibt es hier.

Ein großes Dankeschön geht an die ganze Familie Howoldt, Sabine Schönert, Claudia Tabe und Greta Imhof, die unserer Tierheimleiterin unter die Arme gegriffen haben und den Bau des neuen Tierheimgeländes weiter voran gebracht haben! Ausserdem hat Familie Howoldt unseren Poka in Pflege genommen, da er noch vor dem Winter ein warmes Plätzchen bekommen sollte. Wenn Sie sich in den kleinen Dackelmix Poka verliebt haben, finden Sie hier seine Beschreibung.


Unser Szulika konnte gestern auch umziehen. Er wohnt nun bei unserer Vermittlerin Urte Kuhlmann zur Pflege und sucht nun von dort aus sein Zuhause -ohne Katzen- für immer. Hier können Sie von dem süßen Hundemann mehr erfahren.



09.10.2017


Szulika


                                                             

Leider muss unser Schützling Szulika sein Zuhause wieder verlassen, da er sich mit der Katze dort überhaupt nicht verträgt. Haben Sie keine Katzen zu Hause und können sich vorstellen dem kleinen Szulika ein Zuhause zu schenken? Dann finden Sie hier mehr über den süßen Hundemann.       



02.10.2017


Tierschutzfahrt


Liebe Tierfreunde und Besucher,

gestern ist wieder eine Tierschutzfahrt erfolgreich zu Ende gegangen und es konnten 22 Hunde dem Tierheimleben entfliehen. Fünf Hunde konnten schon bei unserem Zwischenhalt von ihren Menschen liebevoll in die Arme geschlossen werden. Die restlichen 17 Hunde mussten noch ein wenig länger aushalten, um dann bei unserem Endhalt in Benthe sehnsüchtig erwartend, ihr neues besseres Leben antreten zu können.

Wir wünschen allen viel Freude mit ihren neuen Familienmitgliedern und hoffen auf viele Fotos/Berichte, die Sie dann in unserer Rubrik "Sofa gefunden" finden können wink

Hier können Sie sich noch weitere Bilder der gestrigen Abholung anschauen. Viel Spaß!

Auch konnten wir Dank Ihrer großzügigen Spendenbereitschaft das Patenschaftsgeld in Höhe von 812 Euro an unsere Tierheimleiterin Andrea übergeben. Dieses Geld wird sehr dringend für die Hunde im Tierheim benötigt. Darum möchten wir uns auch an dieser Stelle sehr herzlich dafür bedanken!



01.10.2017


Melissa


Unsere Melissa hat nun sogar eine Endstelle gefunden und kann Mitte Oktober aus dem Tierheim ausziehen. Wir freuen uns natürlich für die kleine Maus, dass sie nun zur Ruhe kommen kann und möchten uns bei ihrer Familie bedanken, dass sie bereit sind sie aufzunehmen und ihr zu zeigen wie schön das Leben sein kann.

Auch gibt es leider wieder einen Notfall im Tierheim.

                                           

Die kleine Melissa ist sehr gestresst und überfordert mit den Hunden im Hof. So zog Melissa nun in einen Zwinger, jedoch wird der kleinen Maus dort schnell kalt, da sie nun draußen schlafen muss und die Nächte schon merklich kälter werden.

Melissa ist eine kleine, liebe und freundliche Dackelmischlingsdame, die bereits stubenrein ist. Wir suchen nun für die kleine Maus DRINGEND eine Pflegestelle, besser noch einen Endplatz.

Wenn Sie Melissa ein Zuhause, oder einen vorübergehenden Pflegeplatz geben können, melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Cornelia Schweitzer unter 0160/93757439 oder per Mail an c.schweitzer@herz-fuer-ungarnhunde.de



21.09.2017


Giselles Abholung


Liebe Tierfreunde und Besucher,

Giselle ist schon von unserer Reiseliste verschwunden, da sie Anfang der Woche von ihrer Familie persönlich aus dem Tierheim abgeholt worden ist. Nun kann Giselle schon das Familienleben genießen :-)

Hier können Sie den ersten Bericht von Giselle unter unserer Rubrik "Sofa gefunden" lesen.

Wir wünschen Giselle und ihrer neuen Familie das Allerbeste!



12.09.2017


Reisebericht


Jürgen Conradi, der unsere letzte Tierschutzfahrt begleitet hat, hat einen tollen Reisebericht geschrieben. Den Bericht können Sie hier lesen.

Viel Spaß dabei!



08.09.2017


Bericht von Louise


Liebe Tierfreunde und Besucher,

uns erreichte nach über einem Jahr ein toller Bericht von dem Frauchen unseres ehemaligen Schützlings Louise. Wir möchten Sie hier daran teilhaben lassen.

Viel Spaß beim Lesen smiley



08.09.2017


Notfälle Heki und Lalus


Liebe Tierfreunde und Besucher,

zwei Notfälle brauchen dringend Hilfe!

Der kleine Heki ist zunehmend mit dem Tierheimalltag überfordert. Daher suchen wir sehr dringend eine eigene Familie oder wenigstens eine Pflegefamilie für ihn damit er schnell zur Ruhe kommen kann! Können Sie dem kleinen Mann helfen und haben ein Plätzchen für ihn frei, dann melden Sie sich. Hier können Sie mehr über Heki erfahren und finden auch die Kontaktdaten seiner Ansprechpartnerin.


Unser Schützling Lalus      ist leider ein Notfall geworden. Lalus lebt zur Zeit in einer Pflegestelle in Bremen. Sein Pflegefrauchen muss sich nun vermehrt um ihre kranke Mutter kümmern, so dass kaum noch Zeit für den aufgeweckten Lalus bleibt.

Mehr Informationen über den kleinen Hundemann finden Sie hier!

Wir sind DRINGEND auf der Suche nach einem Plätzchen für Lalus. Ein Endplatz wäre natürlich das Optimum, aber auch eine Pflegestelle würde sehr helfen. Bitte melden Sie sich unter  0421/70896296 oder per Mail unter s.schoenert@herz-fuer-ungarnhunde.de bei Sabine Schönert, wenn Sie Lalus einen Platz zur Verfügung stellen möchten!



07.09.2017


Warnung vor Xylit


Liebe Tierfreunde und Besucher,

aufgrund eines an Xylit-bzw. Birkenzuckervergiftung verstorbenen Hundes, möchten wir Sie hier warnen, denn unsere Hunde können diesen Zuckeraustauschstoff gar nicht vertragen. Dieser Hund ist an Leberversagen gestorben, da er ein Stück Kuchen stibitzt hatte.

Viele Haushalte greifen mittlerweile aufgrund einer gesunden Ernährung auf Birkenzucker zurück. Auch Kaugummis mit Xylit sind sehr beliebt. Unbewusst nehmen wir häufig Nahrungsmittel zu uns, die diesen Süßstoff enthalten. Xylit kann bei Hunden die Ausschüttung körpereigenen Insulins in das Blut steigern. Das bedeutet, dass dieser Vorgang zu einem lebensbedrohlichen Abfall des Blutzuckerspiegels führt. Bereits eine geringe Dosis wirkt für den Hund toxisch und sollte schnellstmöglich medizinisch behandelt werden. Als erste Hilfe kann man Zuckerwasser, Traubenzucker oder Honig geben um den Weg zum Tierarzt zu überbrücken. Erfolgen diese Massnamen nicht, kommt es zu inneren Blutungen, welche nicht mehr zu behandeln sind.



«    1    2    3    4    5     ... 30      »  
Ältere Nachrichten finden Sie im Archiv.

   Volltextsuche



   Suche nach Eigenschaften oder Namen

Name des Hundes:
Hündin
Rüde
Welpe
bereits vermittelt
Katzenverträglich:
reserviert:
Patenhund:
Suche starten


        Impressum         Login                                                 Sitemap

nach oben